Monaco Aktivitäten: Was Du unternehmen kannst!

Monaco hat viele unterschiedliche Aktivitäten zu bieten. Ich möchte Dir dabei helfen, die Richtigen für Dich zu finden und Deinen Monaco Urlaub unvergesslich zu machen. Von einem Tag am Strand, bis zu einem Bond-Moment im Casino, Monaco macht alles möglich. Solltest Du einen actionreichen Tag vorziehen, so lohnt sich ein Blick auf eine Wassersportaktivität. Magst Du es jedoch lieber gelassen, so hat Monaco auch seine ruhigen Ecken in Museen oder im Aquarium. Du wirst sehen, es wird auch für Dich passende Monaco Aktivitäten geben.


Warum treibt es die Reichen nach Monaco?

Für viele Menschen zählt Monaco als Inbegriff von Luxus. Ein Grund dafür ist der prachtvolle Jachthafen in Monaco. Ein Liegeplatz in dem Hafen ist einer der begehrtesten und teuersten, wodurch der Hafen von vielen Luxusjachten geschmückt wird. Gerade das Sehen und Gesehenwerden spielt in Monaco eine große Rolle. Hier hast Du also die Möglichkeit mal einen Promi zu erblicken. Ein Spaziergang am Hafen lohnt sich also.

Monaco Aktivitäten
Monaco Aktivitäten: Was Du in Monaco unternehmen kannst!

Monaco lockt die Reichen außerdem mit einer komfortablen Lebensart. Vor allem die Steuervorteile sind ein Grund für Vermögende nach Monaco zu ziehen. So sei ungefähr jeder dritte Einwohner Monacos ein Millionär. Aber auch viele Promis verbringen wegen der mondänen Atmosphäre ihren Urlaub in Monaco. Daher kannst Du, wenn Du Glück hast, ein paar Promis in ihrem Urlaub auf den Prachtstraßen Monacos zu sehen bekommen.


Die schönsten Strände in Monaco

Wenn Du Dich vom Trubel der Stadt Monte-Carlo erholen möchtest, bietet Monaco eine Auswahl an schönen Stränden, die zum Entspannen einladen.

An der Avenue Princesse Grace befindet sich der Strand von Larvotto, nicht weit von dem Zentrum Monte-Carlos (ca. 1,5 km). Dieser zeichnet sich durch eine Länge von 400m aus und es erwartet Dich ein schöner Kiesstrand und mit sehr klarem Wasser. An dem Strand von Larvotto befindet sich außerdem eine Vielzahl von Restaurants und ein Beachvolleyballplatz.

Eine weitere Bademöglichkeit in Monaco ist der künstlich angelegte Badebereich „Plage du Solarium”. Es handelt sich dabei um eine Art Treppe, die direkt in das Wasser führt. Diese Bademöglichkeit ist gut für Dich geeignet, wenn Du ein erfahrener Schwimmer bist. Solltest Du jedoch mit Kindern reisen, ist der Strand von Larvotto vorzuziehen. Der Badebereich „Plage du Solarium” ist nicht überwacht, es gibt keine Möglichkeit im Wasser zu stehen und es kommt zu einem Badeverbot, sollte das Meer zu unruhig sein.


Welche Wassersportangebote gibt es in Monaco?

Wenn Du einen Adrenalinkick brauchst und das Wasser liebst, sind Wassersportangebote in Monaco genau das Richtige für Dich.
Eine große Auswahl an Wassersportaktivitäten bietet der „Monte-Carlo Beach Club”. Dieser befindet sich am Monte-Carlo Strand und ist vom Monte-Carlo Bay Hotel & Resort zu erreichen. Es wird Parasailing, Jet-Ski, Fly-Fish, eine Fahrt auf Wasserreifen und Flyboard angeboten. Die Preise des „Monte-Carlo Beach Club” starten ab 25 Euro pro Ticket. Dabei bemessen sich die Preise der Aktivitäten an einer verschiedenen Ticketanzahl. So kostet zum Beispiel eine 20 minütige Fahrt mit dem Jet-Ski für ein bis zwei Personen drei Tickets.
Ein weiterer Anbieter ist „Skivol Watersports”. Dieser befindet sich am Larvotto Strand und bietet neben Jet-Ski auch Bootsfahrten, Jetpack, Fly- Hoverboard, verschiedene Wasserreifen und Stand Up Paddling an.
Alle Aktivitäten können alleine oder in Gruppen ausgeführt werden, sodass niemand zu kurz kommt.


Gibt es ein Schwimmbad in Monaco?

Monaco Schwimmbad

Solltest Du ein Schwimmbad dem Meer vorziehen, bietet Dir Monaco auch dieses.
Mit dem „Stade Nautique Rainier III” findet sich am Hafen von Monaco ein Freibad mit einem olympischen Becken. Dieses misst 50x25m und füllt sich mit 27 Grad warmen Meerwasser, welches behandelt und gefiltert wird. Für Spaß beim Baden sorgen ein Sprungturm, eine 45m lange Rutsche und eine Rutsche für Kinder.
Durch die gute Lage des Schwimmbads im Hafen von Monaco, kannst Du die Aussicht auf die Stadt und die Berge genießen.
Weitere Infos und die Öffnungszeiten des Schwimmbads gibts hier ›


Warum solltest Du Monaco während des Grand Prixs besuchen?

Der Große Preis von Monaco findet einmal jährlich im Mai statt. Mit seinen engen und schwierigen Kurven durch Monaco zählt das Rennen zu einem der Schwersten.
Das Rennen startet auf dem Boulevard Albert 1er und führt auf der Strecke „Circuit de Monaco” durch die Stadtbezirke Monte-Carlo und La Condamine. In der Zeit des Grand Prixs werden zahlreiche Straßen abgesperrt und die Strecke fahrtauglich gemacht.
Der Grand Prix von Monaco ist das einzige Rennen der Formel-1, welches nicht auf einer dafür erbauten Strecke gefahren wird. Durch seine Einzigartigkeiten zählt der Grand Prix zu einer der beliebtesten Monaco Aktivitäten.

Solltest Du außerhalb der Grand Prix Zeit nach Monaco reisen, lohnt sich dennoch ein Blick auf die Strecke. So bekommst Du ein Gefühl für die engen Kurven und kannst bei dem nächsten Grand Prix richtig mit zittern. Bei einer Streckenlänge von 3,337 km kommst Du auch an einigen der berühmten Sehenswürdigkeiten vorbei, egal ob zu Fuß oder mit dem eigenen Auto.


Warum sich ein Besuch im Casino Monte-Carlo lohnt?

Monaco Sehenswürdigkeiten

Die Spielbank Monte-Carlo ist eines der bekanntesten Casinos der Welt. Ein Besuch in dem prunkvollen Gebäude sollte darum in Deinem Urlaub auf keinen Fall fehlen.

Mit Blick auf den Hafen gelegen, zeichnet sich die Spielbank als Wahrzeichen des Stadtteils Monte-Carlo aus und gilt als schönstes Casino der Welt. Im beeindruckenden Inneren des Casinos reicht das Angebot von verschiedenen Automatenspielen zu einer Vielzahl von Tischspielen. Zu den angebotenen Tischspielen zählen unter anderem Roulette, Trente et Quarante, Punto Banco, Chemin de Fer, Black Jack und Texas Hold’em Ultimate Poker.
Die Einsätze unterscheiden sich je nach Spiel und reichen von 10 bis zu 500 Euro. Wenn Du mitspielen möchtest, solltest Du jedoch erst nach dem Limit am Tisch fragen, denn dies kann sich je nach Spiel und Raum ändern.
Die Spielbank ist für alle Menschen geöffnet und es herrscht kein besonderer Dresscode. Besondere Veranstaltungen sind eher selten und meist nur bei größeren Events in der Stadt üblich. In der Regel findet nur der normale Spielbetrieb statt, jedoch kann es auch zu Turnieren mit hohen Preisgeldern kommen.

Wenn Du kein Casino Fan bist, solltest Du dennoch ein paar Schritte in die Spielbank Monte-Carlo wagen. Es wird Dich mit seinem beeindruckenden Flair in den Bann ziehen. Ein Besuch lohnt sich somit als Spieler, aber auch als Tourist. Wenn Du den Besuch als Tourist wählst, kannst Du morgens in der Zeit von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr an einer Besichtigung teilnehmen. Der letzte Eintritt findet um 12:00 Uhr statt. Solltest Du mit Deiner Familie Monaco besuchen und hast minderjährige Kinder dabei, so steht Deinem Besuch im Casino nichts im Weg. Minderjährige dürfen in Begleitung ihrer Eltern an einer Besichtigung teilnehmen.


Welche Aktivitäten bietet Monaco noch?

Ozeanographisches Museum

Es gibt noch viele weitere Aktivitäten in Monaco. So lohnt sich zum Beispiel ein Besuch in einem der Museen Monacos.

Ein wahres Highlight ist dabei das „Ozeanographische Museum Monaco”. Dieses Institut für Meereskunde befindet sich mitten in einer Parkanlage, welche an die Residenz des Fürsten von Monaco angrenzt. In dem Institut befindet sich ein beeindruckendes Aquarium, dessen Besuch sich auf jeden Fall lohnt.

Für die Kunstinteressierten unter Euch, befindet sich in Monaco das „New National Museum of Monaco”. Dies erstreckt sich über zwei Standorte und befasst sich mit der zeitgenössischen visuellen Kunst. Die Standorte sind die Villa Sauber und die Villa Paloma, mit zwei Ausstellungen pro Jahr.
Weiterhin gibt es das Museum für Prähistorische Anthropologie, welches sich mit einer Sammlung von Fossilien und anderen ausgegrabenen Artefakten befasst. Dieses Museum befindet sich neben dem „New National Museum of Monaco” in dem „Jardin Exotique”.

Wenn Du jedoch einen weiteren entspannten Ausgleich zur Stadt brauchst, so bietet Monaco Dir außerdem einen Japanischen Garten. Dieser idyllisch angelegte Garten liegt mitten in Monte-Carlo und überzeugt mit seinen traumhaften Pflanzen und einem Koi-Teich. Die gemütlichen Bänke laden zum Verweilen ein, sodass Du dem Trubel der Stadt für ein paar Stunden entfliehen kannst.

Wie Du siehst, bietet Dir Monaco eine Vielzahl von Aktivitäten. Dabei ist es gleich, ob es sich um actionreiche oder entspannte Aktivitäten in Monaco handelt, es ist für jeden etwas dabei. Ich hoffe, ich konnte Dir einen kleinen Einblick geben, dass Du vielleicht schon eine Vorstellung hast, was Du in deinem Urlaub besichtigen oder unternehmen möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.